deutsch  español  русский  english



Parkett - Reinigung & Pflege


Osmo_Pflege Massivholzparkett_Pflege Osmo_Pflegeoel

Wer seinen Parkettboden schonen möchte, sollte nur ein paar wenige Grundregeln beachten. Bei normaler Benutzung bleibt ein Holzfußboden lange Zeit schön. In Mitleidenschaft gezogen wird die Oberfläche vor allem durch zwei Dinge, die man vermeiden kann: Kratzer und zu viel Feuchtigkeit.
Feuchtigkeit ist kein Problem, wenn man den Boden stets nur "nebelfeucht" wischt. Auch Flüssigkeiten wie etwa das Wasser, welches beim Blumengießen daneben gelaufen ist, oder das umgefallene Getränk, stellen keine Gefahr dar, wenn die Flüssigkeit sofort vom Parkett aufgenommen wird. Stellt man unter Blumentöpfe immer einen Teller mit einen Filzuntersetzer, vemeidet man dadurch die Bildung von Kondenswasser.
Kratzer und Dellen zu vermeiden, ist da schon etwas schwieriger: Schließlich wird ein Boden buchstäblich mit Füßen getreten. Es hilft schon, wenn Schmutz immer gleich weggefegt wird, denn oft werden unter den Schuhen kleine Steinchen in die Wohnräume getragen, die den Boden verkratzen können. Abnutzungsfaktor Nummer Eins sind die Möbel, denn sie werden häufig über den Boden bewegt und haben im wörtlichen Sinn ihre Ecken und Kanten.
Stühle, Sessel und andere Möbel sollten deshalb stets mit den passenden Möbelgleitern ausgestattet sein. Diese schonen nicht nur den Boden sondern auch die Ohren, denn die unangenehmen Geräusche, die durch die Reibung von Möbeln und Boden entstehen, werden konsequent vermieden.
Frisch versiegelte Parkettböden sollten in den ersten Wochen nur schonend benutzt werden. Bitte keinen Teppich darauf legen und auch noch nicht mit Wasser reinigen. Wird nach den Parkettarbeiten noch renoviert, sollte das Parkett erst mit unbedrucktem Papier abgedeckt werden. Darauf kann dann Folie gelegt werden. Es ist zu vermeiden Plastikfolie direkt auf das frisch versiegelte Parkett zu legen. Unbedingt muss auch darauf geachtet werden, dass das Parkett nicht länger als 2 Tage so abgedeckt bleiben darf!
Für die dauerhafte Werterhaltung Ihrer hartwachsgeölten Massiv-Holzböden ist besonders eine regelmäßige Pflege erforderlich. Nur gut gepflegte Massiv-Holzböden haben eine lebenslange Garantie.
Pflegehinweis für hartwachsgeölte Parkettböden:
Reinigen Sie folgendermaßen:
Sand, Staub und andere Schmutzpartikel mit einem Staubsauger aufsaugen (unbedingt die Teppichbürste verwenden). Danach mit einem Wischsystem ( Twister / Vileda ) mit lauwarmen Wasser nebelfeucht wischen. Der Vorteil von diesem Reinigungssystem besteht darin, dass der Wischmopp im Fliehkraftverfahren ausgewrungen wird und somit ein nebelfeuchtes Wischen garantiert wird.
Achtung: keine Microfasertücher oder -lappen verwenden, da diese dem Parkett die Öle und Wachse entziehen!!! Auf keinem Fall scharfe und fettlösende Reiniger verwenden. (Fit, Meister Proper, Allzweckreiniger etc. sind tabu) Klares, lauwarmes Wasser reicht völlig aus.
Wir empfehlen einmal im Monat den Holzboden - Belag mit dem Reinigungsmittel „ Wisch Fix“ der Firma ”Osmo” nebelfeucht durchzuwischen. Dieses Reinigungsmittel laugt den Massivholzboden nicht aus und wirkt rückfettend.
Halbjährlich raten wir den Holzboden mit „Osmo - Wachspflege“ unter Anwendung eines Activfasertuches zu wischen. 1 Liter „Osmo – Wachspflege“ reicht für ca.100 qm Holzparkett.
Diese Wachspflege reinigt und regeneriert gleichzeitig. Sie versorgt das Holz mit natürlichen Hartwachsen ohne einen Film aufzubauen. Bei regelmässiger Pflege werden geöffnete Fugen, aufgerauhte Schutzschichten automatisch mit Pflegemittel aufgefüllt und gegen eindringende Feuchtigkeit geschützt.. Wenn Sie diese Reinigungs- und Pflegeanweisung beherzigen werden sie ein Leben lang Freude an ihrem hartwachsgeölten Massivholzparkett haben.